Entwicklung von Elektronik - Hardware & Software - von der Idee bis zur Serie

Fahrzeug/Maritime/Flugzeug Elektronik

Ihr Produkt wird schon einiges von der Welt sehen. Erschütterungen sollten die Funktion nicht erschüttern – auch langfristig muß alles an seinem Platz und bei vollständiger Funktion bleiben.
Die Produktlebensdauer beträgt mindestens ein Jahrzehnt.
Eine Eigendiagnose muß möglichst rechtzeitig Fehler erkennen, um unterwegs unerwartete Ausfälle zu vermeiden. Wesentliche Funktionen sollten redundant ausgeführt sein.
Reparaturen an der Elektronik selbst sind in den wenigsten Fällen vorgesehen – wenn eher ein durch ausgebildetes Fachpersonal zu erfolgender Austausch der gesamten Baugruppe.
Die Umweltbedingungen, wie Temperatur, Feuchtigkeit usw können sehr rauh sein – die Konstruktion und Fertigung sollte so erfolgen, daß die Baugruppe als solche sehr robust einsetzbar ist.
Insbesondere in der Fahrzeugelektronik muß die Stromversorgung sehr robust und geschützt ausgeführt sein – Spannungsspitzen von mehreren Kilovolt können schon einmal vorkommen und sollten nicht das Gerät zerstören.
Das Thema der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) spielt eine besondere Rolle – Ihr Produkt muß den entsprechenden Richtlinen genügen, darf kein anderes Steuergerät stören und sich auch im Fehlerfall nicht von einem anderen Gerät stören lassen.
Entsprechene Tests und Abnahmen müssen vor der Einführung eines neuen Produktes organisiert und durchgeführt werden.

Finden Sie sich mit Ihren Wünschen wieder? – Fragen Sie uns an!

 
 

KFZ-Elektronik / Automotive

AutomobilelektronikNahezu alle elektronischen Baugruppen, die im Bereich KFZ verbaut werden, unterliegen dem Bereich Automotive.
 
Dieser Anwendungsbereich hat bestimmte Regeln für die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Spannungsfestigkeit und Umweltbedingungen – differenziert – je nachdem wo im KFZ diese Elektronik eingesetzt wird.
 
Stellen Sie sich ein KFZ Steuergerät vor – z.b. Ein Airbag-Steuergerät. Es ist verständlich, daß dieses Steuergerät bei kalten Außentemperaturen ebenso funktionieren muß, wie bei besonders warmen.
 
Ebenso ist es nachvollziehbar, daß sich ein solches Steuergerät nicht von Einstrahlungen (z.B. Handy) stören lassen darf – ebenso, wie es keine anderen Komponenten stören darf (z.b. Bremssystem).
 

KFZ-Elektronik hat also schon besondere Anforderungen, die es bereits in frühen Entwicklungsschritten zu beachten gilt.
 

Schiffselektronik / Schiffsausrüstung / Maritime Elektronik

Schiffsbrücke
Der Bereich Schiffselektronik hat neben der notwendigen Robustheit besondere Anforderungen an eine Störfestigkeit bezüglich Umgebungsbedingungen.
 
Wie man sich sicher vorstellen kann, müssen unter anerem besondere Maßnahmen gegenüber Salz und auch die durch Schiffsdiesel erzeugten niederfrequenten Schwingungen getroffen werden.

Flugzeug-Elektronik / Avionik

Avionik ist ein Kofferwort, welches die Wortteile Aviatik wie Vogel und Elektronik miteinander verbindet und Elektronik beschreibt, die in Luft und Raumfahrt eingesetzt wird.
 
Dieser Bereich bringt besondere Anforderungen bezüglich der Betriebssicherheit und Störfestigkeit mit sich.